7. Tag – Bunter Nachmittag

Heute war ursprünglich geplant, einen modernen Klassiker des Sommerlagers zu spielen, das Adventuregame. Da das Wetter es aber leider nicht zuließ, sich dauerhaft draußen aufzuhalten, haben wir spontan umgesattelt und einen bunten Nachmittag veranstaltet. Zum Glück war unsere Gruppe heute nicht so groß, sodass wir in den Regenzeiten im Pfarrheim Unterschlupf finden und weiter spielen konnten.

Zum Aufwärmen haben wir mit kleinen Spielen angefangen, wie „Evolution“ und „Schnick-Schnack-Schnuck-Fans“, bei denen wir unser Können im „Schnick-Schnack-Schnuck“ getestet haben. Weiter ging es mit dem Spiel „Ich fahre Zug“, bei dem es darum geht, den freien Platz im Stuhlkreis-Zug so schnell wie möglich zu besetzen.
Danach ging es nach draußen auf die Wiese und mit „Wo ist mein Fußball“ weiter. Darin muss die Gruppe versuchen, einem Mitspieler den Fußball zu klauen, indem sie sich nur bewegen, wenn dieser Mitspieler in die andere Richtung schaut und den Fußball gut verstecken, sobald dessen Besitzer wieder hinsieht.
Nach einer schnellen Runde „Das kotzende Känguru“, bei dem es darum geht, schnell zu reagieren, haben wir dann noch eine ruhige Runde „Werwölfe“ gespielt. Hier spielen die Werwölfe gegen die Dorfbewohner und beide Seiten versuchen, am Ende der Nacht im Düsterwald zu überleben.

Dieser bunte und etwas ruhigere Nachmittag war ein schöner Abschluss für eine schöne Woche mit euch. Vielen Dank, an alle die dabei waren und uns trotz der Umstände diese Woche viel Spaß bereitet haben. Wir hoffen, dass auch euch unser kleines Trostpflaster gefallen hat und wir freuen uns sehr darauf, im nächsten Jahr wieder mit euch ein richtiges Sola veranstalten zu können.

Euer Sola-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.